Termin vereinbaren

zur Vorsorgeuntersuchung

Telefon: 0451 290449-0

Colo-Proktologische-Praxis

Wie wir arbeiten

Unsere Praxisphilosophie

Warum ich als ärztlicher Spezialist und Mensch
mit hoher Empathie ganz für Sie da bin

Dr. med Mathias Okroi

Patienten mit colo-proktologischen Krankheitsbildern leiden meist sehr unter ihren Beschwerden. Vor allem Blutungen aus dem After verunsichern und verängstigen viele Menschen. Hier aufklären und helfen zu können – oft schon mit einem Gespräch und mit wenigen Maßnahmen – führt nicht nur beim Patienten zu großer Erleichterung und Linderung, sondern auch bei mir als Arzt und Mensch zu einer hohen Zufriedenheit.

Schon während meiner Tätigkeit in der Schön Klinik Neustadt hatte ich mich dazu entschieden, mich einhundertprozentig auf dieses Fachgebiet zu spezialisieren. Nur so besteht nach meiner Überzeugung die Möglichkeit, Patienten mit proktologischen Beschwerden, Becken­boden­funktions­störungen, mit Darmkrebs, Darmentzündungen u.a. Krank­heits­bildern umfassend konservativ und operativ betreuen zu können.

Erst die Fokussierung auf ein kleines Fachgebiet ermöglicht es uns, in unseren Kernbereichen auf dem international neuesten Wissensstand zu bleiben und neue Erkenntnisse und Methoden direkt in unseren Praxisablauf und in den OP einzuführen. Hierdurch können wir uns, unsere Praxisabläufe und die Qualität unserer Patientenversorgung ständig weiterentwickeln. Des Weiteren ermöglicht sie eine erfolgreiche Kooperation mit Spezialisten anderer Fachgebiete, die in den vergangenen Jahren in ein gut funktionierendes Netzwerk mündete.

Die Spezialisierung bringt auch eine besonders große Routine bei der Darmspiegelung, der Behandlung in der Praxis und vor allem bei operativen Eingriffen mit sich. Nur so ist es zu erklären, dass wir in den vergangenen Jahren z.B. bei den Hämor­rhoiden­operationen geringere Komplikationsraten haben, als sie in der wissenschaftlichen Literatur angegeben werden.

In vielen Fällen können wir darüber hinaus maßgeschneiderte Behandlungskonzepte für unsere Patienten anbieten. Durch die Verfügbarkeit verschiedenster Behandlungsformen in unserer Praxis oder im OP können wir viel genauer auf die Bedürfnisse und die körperliche Konstitution des Patienten eingehen. Dieses Konzept verfolgen wir auch besonders bei komplexeren Behandl­ungs­verfahren, gemeinsam mit unseren Netz­werk­partnern aus anderen medizinischen Fachdisziplinen.

Die tägliche Arbeit mit und für Patienten verstehe ich als ein Privileg und eine verantwortungsvolle Aufgabe zugleich. Sie ist deshalb ein Privileg, weil ich ein Tätigkeitsfeld gefunden habe, das den Menschen von großem Nutzen ist und das mich in vielfacher Hinsicht motiviert. Der positive Zuspruch unserer Patienten bestärkt mich in meinem ärztlichen Handeln und ermutigt mich, an meiner Vorstellung einer idealen colo-proktologischen Patientenversorgung weiterzuarbeiten.