Termin vereinbaren

zur Vorsorgeuntersuchung

Telefon: 0451 290449-0

Welche Symptome kennzeichnen eine Stuhlinkontinenz?

Häufige Symptome

bei Stuhlinkontinenz

  • Darmwinde können nicht zurückgehalten werden
  • Dünne bzw. ungeformte Stühle können nicht angehalten werden
  • Geformter Stuhl verlässt unkontrolliert den Darm

Der Schweregrad der Stuhlinkontinenz wird konventionsgemäß wie folgt festgelegt:

Grad I: Winde, die den Darm bzw. After passieren, können nicht willkürlich zurückgehalten werden.

Grad II: Dünne bzw. ungeformte Stuhlkonsistenzen können nicht willkürlich angehalten werden.

Grad III: Geformter Stuhl verlässt den Darm unkontrolliert.

Von der Stuhlinkontinenz ist die „Pseudo-Stuhlinkontinenz“ abzugrenzen, das Stuhlschmieren, z. B. durch vergrößerte Hämorrhoidalpolster verursacht. Aber auch bei z. B. Reisedurchfall kann ein unwillkürlicher Stuhlverlust gelegentlich auftreten, ohne dass dies mit einer Stuhlinkontinenz in Zusammenhang steht.