Termin vereinbaren

zur Vorsorgeuntersuchung

Telefon: 0451 290449-0

Verstopfungen

Krankheitsbilder 

bei denen Verstopfungen auftreten können

  • Stuhlentleerungsstörungen
  • Darmtumor

Medizinisch versteht man unter Verstopfung eine Stuhlentleerung, die erschwert abläuft oder die zu selten erfolgt (weniger als dreimal pro Woche). Unterschieden wird die Unfähigkeit, den Stuhl entleeren zu können von einer generellen "Darmträgheit". 

Die erschwerte Stuhlentleerung (outlet obstruction) ist gekennzeichnet von einem 

  • Druckgefühl
  • Gefühl der unvollständigen Entleerung und/oder der Entleerung von lediglich kleinen Stuhlportionen auf mehrere Toilettengänge verteilt (= fraktionierte Entleerung) mit Pressmanövern und gelegentlichen Schmerzen. Beschrieben wird die Entleerung kleiner Stuhlportionen wie „Hasenköttel“, „Kaninchenknödel“ oder „Schafsköttel“


Die Darmträgheit ist gekennzeichnet von

  • einer Stuhlentleerung weniger als dreimal pro Woche